Kehrausspiele mit Signalwirkung für die Meisterschaft?

YB und Lugano bestreiten ihre letzten Europa-League-Spiele. Für beide Klubs geht es nur noch um einen guten Abschluss.

Die Berner Young Boys. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Blieben in der Europa League bisher ohne Sieg Die Berner Young Boys. Keystone

Während YB national starke Leistungen zeigt und Leader der Super League ist, läuft es den Bernern in der Europa-League-Gruppenphase überhaupt nicht.

Nach 3 Unentschieden zum Anfang kassierten die Berner 2 Niederlagen gegen Dynamo Kiew und Partizan Belgrad. Damit hat YB keine Chancen mehr aufs Weiterkommen. Nun wartet zum Abschluss Skenderbeu aus Albanien.

Zusatzinhalt überspringen

Livehinweis

Livehinweis

Verfolgen Sie die Partie YB - Skenderbeu ab 18:50 Uhr live auf SRF zwei oder in der Sport App. Anschliessend um 20:55 Uhr beginnt die Übertragung des Spiels Bukarest - Lugano.

Coach Adi Hütter dürfte einige Spieler schonen. Am Sonntag treffen die Berner auf GC. 2 Spiele vor der Winterpause beträgt der Vorsprung auf Basel «nur» noch 4 Punkte. Ein siegreicher Abgang von der internationalen Bühne erscheint weniger bedeutend als die Wahrung der Tabellenführung.

Holt Lugano weiter Schwung?

Lugano konnte im Gegensatz zu YB 2 EL-Siege gegen Viktoria Pilsen und Be'er Sheva feiern. Trotzdem bedeutet die Gruppenphase auch für die Tessiner Endstation. Gegen Gruppensieger Bukarest will sich Lugano gebührend verabschieden.

Ein weiterer Sieg würde Lugano Schwung für die Meisterschaft verleihen. Der November verlief für die Tessiner relativ erfolgreich.