Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die drei Nashville-Tore abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.03.2019.
Inhalt

Nur Nashville siegt Unterschiedliche Gefühlslagen bei NHL-Schweizern

Josi und Weber siegen mit Nashville, für die restlichen NHL-Söldner setzt es Niederlagen ab.

Der NHL-Abend brachte aus Schweizer Sicht wenig Erfreuliches – das gilt allerdings nicht für Nashville. Die Übersicht:

  • Die Predators kehren nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück. Sie setzen sich bei den Los Angeles Kings mit 3:1 durch. Colton Sissons mit je einem Tor und Assist sowie Goalie Pekka Rinne mit 25 Paraden waren die wichtigsten Figuren. Den Predators, bei denen Roman Josi und Yannick Weber zum Einsatz kamen, gelangen damit zum 5. Mal in Folge mindestens 40 Saisonsiege.
  • Timo Meier blieb bei San Joses 2:4-Heimniederlage gegen die Florida Panthers für einmal ohne Skorerpunkt. Die Sharks verpassen damit die vorzeitige Playoff-Qualifikation.
  • Auch Kevin Fiala musste das Eis als Verlierer verlassen. Seine Minnesota Wild unterlagen den Dallas Stars mit 1:4.