Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Cut in NHL verpasst Scherwey muss zum SC Bern zurückkehren

Trotz starker Leistungen: Tristan Scherwey verpasst den letzten Cut fürs NHL-Team der Ottawa Senators.

Tristan Scherwey.
Legende: Muss wieder in die Schweiz Tristan Scherwey. Freshfocus

Tristan Scherwey, Schweizer Nationalstürmer vom Meister Bern, verpasst trotz einem imponierenden Auftritt im ersten Saisonvorbereitungsspiel von Ottawa den letzten Cut fürs NHL-Team der Senators.

Dass der 28-jährige Freiburger in diesem Jahr keine NHL-Ausstiegsklausel besitzt, könnte beim Entscheid eine Rolle gespielt haben. Für 2020 wäre eine entsprechend gültige Klausel im Vertrag enthalten.

Ein Tor und ein Assist

Scherwey hatte im letzten Testspiel der Senators gegen die Toronto Maple Leafs mit einem Tor und einem Assist beste Werbung in eigener Sache betrieben. Das Trainingscamp und die Vorbereitung in Ottawa hatte er mit einem Probevertrag bestritten.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Cyril Escher  (Durchschnittlicher Berner)
    Bin einverstanden, dass die Tiefe in diesem Artikel etwas fehlt. Doch für einen im allgemeinen an Sport interessierten Schweizer gibt der Titel genau das an, was man wissen will. Sehe das Problem ehrlich gesagt nicht :/
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      Jä. Es steht "Cut verpasst", was suggeriert, dass da vornherein Chancen bestanden hätten. Da aber schon seit je klar war, dass er diese Saison nicht in der NHL spielen wird, kann man auch nicht davon sprechen, dass er den Cut verpasst hat, da dies heuer nie eine Option war. So wirkt es, als sei Scherwey gescheitert. Da die Konditionen aber gar nie einen weiteren Schritt vorsahen, kann davon schlicht nicht gesprochen werden.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Samuel Galli  (shark99)
    Wieder einmal eine Überschrift à la SRF... Es war ja von Anfang an klar, dass Scherwey zurück kommt....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen