Zum Inhalt springen

Header

Video
Biels Trainer fehlt dem EHCB nach Krebsoperation
Aus Sport-Clip vom 31.07.2020.
abspielen
Inhalt

Sechsmonatige Therapie Törmänen an Krebs erkrankt

Der Biel-Trainer muss eine sechsmonatige Therapie machen und steht dem Klub vorläufig nicht zur Verfügung.

Antti Törmännen musste sich nach der Diagnose einer Operation unterziehen, nun folgt eine sechsmonatige Therapie. Der Finne bleibt weiter in Biel und konzentriert sich in den nächsten Monaten vollumfänglich auf seine Genesung.

Aus diesem Grund steht er dem Coaching-Staff der Seeländer vorläufig nicht zur Verfügung. Laut Communiqué arbeite der Klub derzeit an einer Lösung für die Saison 2020/21.

Im März hatte sich Törmänen mit dem Coronavirus infiziert. Zwischen den beiden Erkrankungen bestehe kein Zusammenhang, schreiben die Bieler.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Törmänen ist seit 2017 Trainer beim EHC Biel. In 3 Saisons führte er die Mannschaft in der Qualifikation auf die Plätze 3, 4 und 5. Im Frühjahr 2019 scheiterten die Bieler erst im Halbfinal am SC Bern.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.