Zum Inhalt springen

Header

Gehen komplett leer aus: Jennifer Lopez und ihr Film «Hustlers»
Legende: Gehen komplett leer aus: Jennifer Lopez und ihr Film «Hustlers» © Impuls Pictures AG
Inhalt

92. Oscar-Verleihung Oscar-Nominierungen 2020: Die 5 grössten Überraschungen

Dass «Joker», «1917», «Once Upon a Time in Hollywood» und «The Irishman» mit 11 respektive 10 Nominierungen zu den grossen Oscar-Favoriten gehören würden, konnte man bereits im Vorfeld erahnen. Trotzdem gab's unter der heute Nachmittag bekannt gewordenen Liste der Nominierten einige Überraschungen:

1. Jennifer Lopez schafft den Cut nicht…

Für ihre Rolle im höchst unterhaltsamen Stripperinnen-Drama «Hustlers» erhielt Jennifer Lopez von überall Höchstnoten.

An den Awards der Schauspielgilde und für die Verleihung der «Golden Globes» gab's für Lopez bereits Nominierungen, womit sie auch als heisser Kandidat für einen Sieg in der Oscar-Kategorie der besten Nebendarstellerinnen galt. Daraus wird jetzt aber nichts.

2. …aber dafür ist Antonio Banderas mit dabei!

Hurra für Antonio Banderas. Seine schauspielerische Meisterleistung in Pedro Almodóvars «Dolor y Gloria» sichert ihm seine allererste (!) Oscar-Nominierung. Mehr als verdient!

Grossartig: Antonio Banderas in «Pain & Glory»
Legende: Grossartig: Antonio Banderas in «Pain & Glory» © Sony Pictures Classic

3. «Frozen II» gehört nicht zu den besten Animationsfilmen des Jahres

Dank weltweiten Einspielergebnissen von bislang 1,3 Milliarden US-Dollar ist das zweite Abenteuer von Eiskönigin Elsa der kommerziell erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten. An den Oscarverleihungen hat «Frozen II» nun aber «nur» in der Kategorie für den besten Filmsong eine Chance auf eine Statue.

Im Rennen um den besten Animationsfilm ist «Frozen II» überraschenderweise nicht dabei. Stattdessen gab’s eine Nominierung fürs ZFF-Highlight «I Lost My Body», sowie den Netflix-Weihnachtsfilm «Klaus».

Nicht traurig sein, Elsa: Wenigstens könnte «Into the Unknown» eine Statue abholen.
Legende: Nicht traurig sein, Elsa: Wenigstens könnte «Into the Unknown» eine Statue abholen. © The Walt Disney Company Switzerland.

4. Auch Béyonce geht leer aus

Zugegeben, den Song, den Béyonce dem «Lion King»-Remake beisteuerte, war höchst mittelmässig. Trotzdem galt die US-Sängerin aufgrund ihres weltweiten Popularitätsstatus’ als sicherer Wert für eine Oscar-Nominierung – und einem damit verbundenen Auftritt an der Preisverleihung.

Aber auch Béyonce ging am heutigen Nominierungstag leer aus. An ihre Stelle tritt u.a. Elton John für seinen «Rocketman»-Song «(I'm Gonna) Love Me Again».

5. 6 Nominierungen für «Parasite»!

Unglaublich, aber wahr: In der ganzen Geschichte der Oscars wurde noch nie ein koreanischer Film nominiert. Bis heute! Der Thriller «Parasite» hat den Bann gebrochen – und erntete heute Nachmittag gleich sechs verschiedene Nominationen.

Das haben wir ja bereits im Juli so prophezeit:

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.