Zum Inhalt springen

Header

Video
Aus Archiv: Abschiede 2019: Agnès Varda
Aus Kultur Webvideos vom 20.12.2019.
abspielen
Inhalt

In diesen Zeiten Menschen so schön nah mit Agnès Varda

Weiterdenken, weiterschauen: Vielen Menschen, die uns nah sind, müssen wir nun fern bleiben. Menschen näher kommen: Das wollen Agnès Varda und Street-Art-Künstler JR im Film «Visages, villages». Ein herzerwärmender Film für einsame Zeiten.

Sie fiel auf. Durch ihr Talent, ihren Humor, und ja, ihre verrückte Frise. Die wirklich wahnsinnig kleine Agnès Varda war ganz gross. Und wie gross ihr Herz und ihr Gespür für Menschen waren: Das zeigt sich im Dok-Film «Visages, villages», den sie zusammen mit dem Street-Art Künstler JR zwei Jahre vor ihrem Tod 2019 realisierte.

Zwei Künstler, zwei Generationen, ein Bus: Gemeinsam reisen Varda und JR von Dorf zu Dorf. Sie sind auf der Suche nach Menschen. Menschen, deren Gesichter sie mit der Fotokamera einfangen wollen. Ein Briefträger, eine Barfrau, ehemalige Bergbauarbeiter: Alle sollen für einmal gross rauskommen – auf riesigen Porträts, die sie an Fassaden oder Felswände kleben.

Ein Porträt einer Frau klebt an einer Fassade. Die Frau selbst steht in der Tür.
Legende: Sie haben ihr ein Denkmal gebaut: Eine Frau eines ehemaligen Bergarbeiters in Heim, das bald abgerissen wird. Agora Films

Als Film-Duo sind die classy Nouvelle-Vague-Dame und der Coole mit der Sonnenbrille ein Lichtblick in trüben Zeiten. «Visages, villages» ist ein Roadmovie, das uns zu den Menschen führt, eine Gemeinschaft zwischen Fremden schafft. Eine Wohltat in Zeiten der Distanz.

Nur bei einem alten Bekannten, den die beiden in der Romandie besuchen wollen, bleibt die Türe zu: bei Jean-Luc Godard. Er ist nicht in Quarantäne, hat aber keinen Bock auf Besuch. Auch das ist nur menschlich.

Der Dok-Film ist gegen Bezahlung auf myfilm.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster, der Streaming-Seite des Basler «Kultkino», verfügbar.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.