Aegerter: Frontreihe, aber Helm weg

Dominique Aegerter nimmt den GP San Marino aus der 1. Reihe in Angriff. Der Oberaargauer musste sich im Qualifying nur von Mattia Pasini und WM-Leader Franco Morbidelli bezwingen lassen.

Zusatzinhalt überspringen

Saisonende für Krummenacher

Randy Kummenacher muss sich wegen eines Handgelenk-Bruchs operieren lassen. der Zürcher Superbike-Fahrer muss deshalb seine Saison vorzeitig beenden. Nächste Saison fährt er eine Klasse tiefer, in der Supersport-WM.

Aegerter büsste 33 Hundertstel auf Pasini und 25 Hundertstel auf Morbidelli ein. «Wir haben uns seit dem 1. Training kontinuierlich gesteigert. Ich fühle mich toll», sagte der Schweizer, der allerdings den Diebstahl seines Helms beklagte.

Lüthi nur in Reihe 3

Tom Lüthi, der sich 6 Rennen vor Saisonende noch leise Hoffnungen auf den Titel macht, verlor über eine halbe Sekunde auf Pasini. Er nimmt das Rennen von Platz 7 aus in Angriff. Jesko Raffin wurde 27.

In extremis: Viñales mit Pole

In der MotoGP-Klasse startet Maverick Viñales aus der Pole Position. Der Spanier nahm seine letzte Runde 4 Sekunden vor Ablauf der Quali-Session in Angriff – und stellte Bestzeit auf.

Neben ihm starten WM-Leader Andrea Dovizioso (It) und dessen erster Verfolger Marc Marquez. Der Spanier landete in der letzten Runde im Kies.

Somebody stole my Helmet!!! Please help me to get it back #ARAI #SECTOR #LANZANLIKER #YANNICKDESIGN # #www.domi77.com

Ein Beitrag geteilt von Aegerter Dominique (@dominiqueaegerter) am